Samstag, 28. April 2012

Das Sensibelchen


„Mache dich nicht so wichtig - es gibt größere Zwerge, als du einer bist.“


John Knittel

Boooah, gestern hatte ich ja überhaupt keine Kraft mehr zum schreiben. Dafür hole ich es heute nach. Wir haben ja verlängertes Wochenende- noch genug Zeit zum Entspannen.

Momentan sind die MSA- Prüfungen DAS Thema. Die 10ten schleichen wie Schatten durch die Gänge, total kraft- und lustlos. Nach den einzelnen Arbeiten versammeln sie sich vor dem Schultor, um ein Kippchen zu rauchen und über die Prüfungen zu diskutieren. Hier spalten sich die Meinungen natürlich. Der eine hat es gut geschrieben, die andere kann die Tränen kaum zurückhalten, weil es für sie so schlecht gelaufen ist. Drama, Enttäuschungen und Freude auf einmal- besser als jede GZSZ-Folge.

Auch an meiner Klasse geht es nicht vorüber, dass da gerade was passiert. Sie stellen mir momentan noch mehr Fragen, als sonst. Wie es denn so mit den Prüfungen ist, ob man viel lernen muss, ob jeder zugelassen wird und was passiert, wenn man durchfällt. Ehrlich gesagt, kann ich mir momentan bei gut 1/3 der Klasse nicht vorstellen, dass sie im Stande wären, diese Prüfungen zu meistern. So sehr ich es ihnen allen auch wünschen würde. Und wenn wir ehrlich sind, wird auch die Anzahl der MSA-Abschlüsse rapide nach unten gehen. Weil es unter momentanen Umständen kaum möglich ist, gerade die Schwachen ausreichend auf die Prüfungen vorzubereiten.

Noch überwiegen allerdings ganz andere Probleme.
Ich komme in die Klasse und sehe aus dem Augenwinkel, wie Fatih sich auf mich zubewegt und sich dabei die ganze Zeit umschaut. So als würde er verfolgt werden. Bei mir angekommen, flüstert er so leise, dass ich ihn kaum verstehen kann. (Man beachte auch die Lautstärke im Hintergrund.)
- “Mrs. Johnson. Ich muss mit Sie reden, können Sie mit mir rausgehen? Kurz. Aber sagen Sie nicht, is geheim.” Das hört sich aber alles sehr mysteriös an. Ich gehe also mit Fatih vor die Tür.
- “Sie wissen doch, ich sehe so schlecht.”
“Klar, weiß ich das. Du kannst ja kaum aus der ersten Reihe das Tafelbild erkennen. Und seit ich das weiß, warte ich auf den Anblick einer Brille auf deiner Nase!”
- “Mrs. Johnson… ich habe jetzt eine. Megahässlich.”
“Fatih, das ist ja toll! Dann zieh sie mal schnell auf. Endlich wirst du was sehen!”
- “Mrs. Johnson! Sie verstehen ja gaaaaar nix! Die ist hässlich und wenn ich die anziehe, bin ich auch hässlich. Und alle lachen. Lieber sehe ich nix!” Interessant, der coole anti-alles-Fatih hat Angst vor dem Spott anderer.
“Kommt gar nicht in Frage. Ich habe auch eine Brille. Can und Umut haben doch auch eine Brille. Und die beiden tragen sie die ganze Zeit! Du brauchst sie nur für den Unterricht! Wir gehen jetzt rein und irgendwann ziehst du die Brille auf. Dich wird doch keiner beachten!”

Wir gehen also rein und der Unterricht beginnt. Fatih braucht bestimmt gute 10 Minuten, um seine Brille auszupacken. Kaum hat er das gemacht, beginnen die Gelächter. Na super!
- “Ahhhh, Fatih hat eine Brille!! IIIhhhhhh!” Das kommt von ziemlich vielen Seiten. Ich habe den Eindruck, dass die Kiddies dies gar nicht als hässlich empfinden, sondern ihn schlicht und einfach ärgern wollen. Die Brille ist nur ein willkommener Grund.
Fatih wird knallrot, behält aber die Brille an! Starke Leistung.
“Hey, hey, ich bin auch Brillenträgerin! Möchtest ihr auch auf mich mit dem Finger zeigen und ‘iihhhh’ rufen??
- “Sie sind doch ohne Brille!”
“Jaaa, weil ich heute Kontaktlinsen trage. Aber falls du dich erinnern kannst, war ich auch schon paar mal mit Brille in der Schule! Und ich kann euch sagen, es its ganz schön blöd, nichts zu sehen! Jetzt sieht es für Fatih so aus, als würde nur wegen eurer Kommentare auch weiterhin nicht gut sehen!” Jetzt verstummen alle. Can meldet sich.
- “Was kosten Kontaktlinsen? Ich will auch!”
“Das kann ich dir gar nicht genau sagen, weil es ganz viele verschiedene gibt.”
Tuncer erinnert sich plötzlich an Mrs. Johnson mit Brille. - “Ey, Mrs. Johnson, immer wenn Sie Brille haben, sind Sie schlecht gelaunt!”
- “Olum, was redest du? Sie ist wegen uns schlecht gelaunt! Mrs. Johnson, ich hab noch eine Frage.”
“Ja Can?!”
- “Wie viel kosten Kontaktlinsen?”
“Ich kann dir die Frage immer noch nicht beantworten, weil du höchstwahrscheinlich andere brauchst, als ich!!”
- “Maaan, können Sie nicht ungefähr sagen?”
“NEIN! Du kannst ja im Internet gucken.”
- “Mano.” Can verschrenkt seine Arme vor der Brust und scheint schwerbeleidigt zu sein.
Fatih ist immer noch rot wie eine Tomate und traut sich kaum die Klasse anzuschauen. Die Brille bleibt aber an.
“Dann haben wir es ja geklärt und können zu den Hausaufgaben kommen.”
- “Mrs. Joooohnsooon, was kosten Kontaktlinsen??”

Tja. Die einen machen sich Sorgen, wie sie bei den MSA-Prüfungen abgeschnitten haben und die anderen darum, wie sie mit einer Brille vor die Klasse treten sollen. Zum Glück sind wir jetzt vier ganze Tage sorgenlos. Es leben die Brückentage!

Kommentare:

  1. "GZSZ-Folge"?
    "Weil es unter momentanen Umständen kaum möglich ist, gerade die Schwachen ausreichend auf die Prüfungen vorzubereiten" - genau das ist der Punkt. Da schreit die Politik, dass die Menschen mehr qualifiziert werden sollen und stellt nicht die Ressourcen dazu bereit: in erster Linie mehr Lehrerstunden pro Klasse.
    In Bayern leider keine Brückentage!

    AntwortenLöschen
  2. GZSZ= Gute Zeiten, Schlechte Zeiten.

    Die Liste ist lang: mehr Lehrerstunden, mehr Sozialarbeiter, mehr Geld für Bücher, kleinere Klassen,...

    Na dann, guten Wochenstart! Wenigstens haben Sie nächste Woche nur 4 Tage statt 5.

    AntwortenLöschen
  3. Na, ich habe nur 3. Morgen und am Dienstag ist ja bei
    uns keine Schule!

    AntwortenLöschen