Donnerstag, 20. Februar 2014

Sie stehen in der Sonne


"Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen."
Georg Christoph Lichtenberg 

Gestern gab es Gruppenarbeit. Heute gibt es Präsentationen dieser Gruppenarbeit. Eigentlich. Es ist 8. Die Hälfte der Klasse ist nicht da. Einfach nicht da. In jeder Gruppe fehlt jemand. Und natürlich hat gerade der, der nicht anwesend ist alle Materialien, die die Gruppe für das Referat braucht. Ein Traum für jeden Lehrer. Obwohl sie gestern alle putzmunter durch die Klasse gehüpft sind. Die erste Stunde wird überbewertet. Warum muss man da Unterricht machen. Und die wichtigste Frage: mit wem. Isabel spaiziert rein. Die Ubahn war zu spät. Dann kommt Max. Sein Wecker hat nicht geklingelt. Es ist 8:02 Uhr. Ich stehe da und weiß nicht so recht, was ich machen soll. Das hatte ich ganz anders geplant. Na gut, ich warte bis zehn nach. Es kommt keiner mehr. Walmir liegt auf dem Tisch. Genauer gesagt, auf seinem Rucksack. 
"Waaaalmir! Aufwachen!"
"Boah, wir machen doch eh noch keinen Unterricht. Lassen Sie mich ma."
"Du bist in der Schule. Tue doch wenigstens so, als ob dich das hier interessieren würde."
"Mach ich doch!"
"Nein, nicht in dem du schläfst."
"Ich bin schlecht gelaunt."
"Warum? Was ist passiert?"
"Sie haben mir heute nicht 'Guten Morgen' gesagt. Als Sie auf Pakplatz gefahren sind. Ich stand da. Und Sie. Sie haben nicht 'Guten Morgen' gesagt. Ich muss immer 'Hallo' sagen. Und Lächeln. Das zwingen Sie mich auch noch."
"Wenn es so war, dann habe ich dich einfach nicht gesehen. Also. Guten Morgen, Walmir. Wo ist dein Geschichtsordner?"

"Kein Plan. Ich hab Kopfweh. Können wir nicht gehen? Is eh keiner da."
Ich stehe da. So ziemlich fassungslos. Die Hälfte nicht da. Und die Hälfte, die da ist, macht die Sache auch nicht besser.
"Sie können anfangen! Machen Sie ma schnell, sonst penn ich wieder ein."
"Junge! Sag ma nicht 'schnell' zu ihr. Sie ist nicht dein Knecht!" ruft Nafisa empört.
"Schreibt man 'schnell' eigentlich mit zwei 'L'?"
"Schlag den Duden auf und guck nach! In der Prüfung musst du auch mit dem Duden arbeiten, das ist doch jetzt eine gute Übung!"
"Cüüüüs, was Übung? Alleee, wie schön das Leben in der Grundschule war! In der 4. Klasse konnte ich alles nachfragen. Da hat keiner gesagt 'guck nach'!"
"Tja, das Leben ist hart, Walmir."
Walmir guckt kurz hoch. "Sie stehen in der Sonne. Gehen Sie ma zur Seite. Bitte."
"Sonne? Wir haben 8 Uhr morgens. Und wir haben Februar."
"Dann Licht halt. Gehen Sie mal ausm Licht. Bitte."
"So, Leute. Es wird hier wohl nicht voller heute. Aber wir sind ja spontan und flexibel."
"Ihr könnte schon mal an dem Diagramm weiterarbeiten."
"Was das? Dia... was??"

Kommentare:

  1. Manchmal geht es mir annähernd, aber nicht ganz so krass, in den Englischklassen. "Wir sind Hausaufgaben machen nicht gewöhnt." "Wenn ich die Vokabeln lerne, habe ich weniger Freizeit."

    AntwortenLöschen